Home arrow Fischverwertung arrow Allgemeines arrow Plattfische filetieren







Home
News
Infocenter
Reiseberichte
Sicherheit auf See
Angeltechniken
Angelausrüstung
GPS-Datenbank
Natur
Fischverwertung
Fischarten
Norwegen in Bildern
Bücher und Filme
Webcams
Forum
Autoren
Links
Impressum
Datenschutz

PARTNER












Plattfische filetieren | Drucken |
Plattfische filetieren. Step by Stey Anleitung!

Hallo Angler!

Habt ihr auch schon mal mehrere Plattfische geangelt und nicht genau gewusst wie man diese am schnellsten in den Kühlschrank und später auf den Teller bekommt? Ohne Gräten versteht sich. Wenn das der Fall ist, dann habe ich hier vielleicht eine Lösung oder wenigstens einen Ansatz zum Üben für euch. Versucht es einfach mal.

Jörg Schneider
www.meeresangler-schwerin.de

 

 

 Schritt 1:

Zu aller erst muss man natürlich ein paar gute Butt zur Verfügung haben, weiterhin brauch man ein scharfes Filetier- oder Küchenmesser mit nicht so harter Klinge. Einen Wetzstahl um zwischendurch mal das Messer abzuziehen und ein Schneidebrett wo die Fische gut drauf passen sollte man auch haben. Dann kann es losgehen. Der Fisch muss ausgenommen und der Kopf entfernt werden.

 


 Schritt 2:
Nun schneidet man das Fleisch bis zur Wirbelsäule ein und führt das Messer dabei genau auf der sichtbaren Seitenlinie entlang.

Schritt 3:
Es ist wichtig die Wirbelsäule genau an ihrer "höchsten" Stelle zu treffen damit man anschließend die Filet´s schön von den Gräten schneiden kann.


Schritt 4:
 

Nun führt man das Messer dicht auf den Gräten entlang bis man an den Seitenflossen angelangt ist.

 
 

Schritt 5:
An der Seitenflosse angelangt muss man nur noch das Filet dicht an den Flossen abtrennen.

Schritt 6:
Das erste Flunderfilet ist von der Gräte geschnitten.

Schritt 7:
Nun macht man sich an die zweite Seite und verfährt wie bei der ersten.

Schritt 8:
Bis zur Flosse auf den Gräten entlang schneiden...

Schritt 9:
... und abtrennen 

Schritt 10:
...das zweite Filet ist fertig 

Schritt 11:
... weiter gehts auf der Bauchseite 

Schritt 12:
Wieder wird zuerst an der Mittellinie entlang geschnitten, vom Kopf bis zur Schwanzflosse und runter bis auf die Wirbelsäule.

Schritt 13:
Dann der selbe Schnitt bis zur Seitenflosse.

 Schritt 14:
Immer schön auf den Gräten entlang!
 

Schritt 15:
... und dann abschneiden

Schritt 16:
Das dritte Filet ist fertig. Nun los zur nächsten und letzten Seite.

Schritt 17:
Immer das gleiche Spiel. Von der Wirbelsäule immer an den Gräten entlang...

Schritt 18:
...bis zur Seitenflosse und dann abschneiden.

Schritt 19:
So sieht es am Ende aus, vier nette, fette Filets und eine blanke Gräte mit der man höchstens noch Suppe kochen könnte.

 
 
 
 

 

 
< zurück




 


Alle Rechte und Irrtümer vorbehalten! - Ein Projekt von anglerboard.de.