Home arrow News arrow Professionelles Angeln funktioniert nur mit der perfekten Ausrüstung







Home
News
Infocenter
Reiseberichte
Sicherheit auf See
Angeltechniken
Angelausrüstung
GPS-Datenbank
Natur
Fischverwertung
Fischarten
Norwegen in Bildern
Bücher und Filme
Webcams
Forum
Autoren
Links
Impressum
Datenschutz

PARTNER












Professionelles Angeln funktioniert nur mit der perfekten Ausrüstung | Drucken |
Erfolgreich beim Angeln zu sein, hat nicht immer nur mit Glück, Ausdauer, Routine und Ruhe zu tun. Oft ist es die mangelnde Ausrüstung, die es selbst in fischreichen Gewässern nicht ermöglicht, einen einzigen Fisch an der Angel zu haben. Dabei ist es nicht nur wichtig mit den richtigen Ködern loszuziehen und der perfekten Rute. Besonders das Equipment, die Zusatzausrüstung rundherum, ist oftmals ausschlaggebend für den Erfolg des Anglers.

Karpfen1

Für jede Fischart das passende Outfit

Jeder Fisch lässt sich bekanntlich auch anders ködern. Das ist ganz besonders auffällig beim Fischen nach Karpfen zu beobachten. Wer hier nicht Ruhe und Ausdauer mitbringt, sollte diesen besonderen Fisch nicht an der Angel haben wollen. Ein Karpfen lässt sich Zeit, und zwar ganz viel Zeit. Nicht selten sitzen Angler tagelang vergebens am Angelsee, in der Hoffnung, dass doch nur ein einziger Karpfen zuschnappt. Er ist äußerst schlau und begutachtet sehr lange und intensiv den vor seiner Nase schwimmenden Köder. Man braucht also Zeit.

Dies allerdings auf einer Bank, einem Stein oder kleinem Hocker zu verbringen, ist mühselig und unbequem zugleich. Schnell tun die Gliedmaßen weh und man gibt schließlich auf. Einen längeren Atem hat man beim Karpfenangeln, wenn man mit einer sogenannten Karpfenliege unterwegs ist. Ist der Köder einmal ausgeworfen, kann der Angler es sich auf der stabilen und äußerst funktionalen Karpfenliege am Rande des Sees so richtig gemütlich machen. Auf karpfenliege.info findet man jede Menge Input bezüglich hochwertiger Karpfenliegen unterschiedlicher Bauarten für diese Anlässe. Man kann die Liege allerdings auch durchaus fürs Anglen anderer Fischarten nutzen, oder auch mit zum Campen nehmen. Die Liege an sich ist sehr robust, aus widerstandsfähigem Material und lässt sich in wenigen Minuten auch auf tiefem und unebenem Boden aufbauen.

Karpfenliege als Campingbett - warum eigentlich nicht?

Die Karpfenliege ist, wie der Name schon verrät, meistens für Angler von großem Nutzen, die gerne des Öfteren auf Karpfenfang sind. Da das Karpfenangeln mit sehr viel Geduld und Zeit verbunden ist und der große Fisch nur selten spontan und schnell am Haken ist, macht es schon sehr viel Sinn, es sich währenddessen auf einer Karpfenliege am Rande des Sees bequem machen zu können. Die Liege ist aber auch unter Campern, die in der Regel nicht wirklich viel mit dem Angeln zu tun haben, äußerst beliebt.

Karpfen2


Der Grund ist die Vielfältigkeit der Anwendung, der minimale Stauraum, den man für die zusammenklappbare Liege benötigt, und ganz einfach, weil sie durch ihre gute und weiche Polsterung urgemütlich und bequem ist. Selbst in einem kleinen Zelt hat sich diese Liege schon bewährt gemacht. Dank ihrer geringen und trotzdem ausreichenden Ausmaße, ist sie besonders für Camper mit Zelt geeignet, die eben nicht gerne im Schlafsack auf dem Boden liegen möchten. Ebenso ist diese Liege auch ideal für unerwarteten Besuch als Gästeliege geeignet. Ob im Garten, im Zelt, im Campingwagen oder auch zu zu Hause. Sie lässt sich prinzipiell ganz leicht und schnell überall aufbauen und nutzen und ihrer Sitz- und Liegeposition verstellen.

 
< zurück   weiter >




 


Alle Rechte und Irrtümer vorbehalten! - Ein Projekt von anglerboard.de.