Home arrow Sicherheit auf See arrow Bootskunde arrow Rechte & Pflichten - Bootsführerschein & co.







Home
News
Infocenter
Reiseberichte
Sicherheit auf See
Angeltechniken
Angelausrüstung
GPS-Datenbank
Natur
Fischverwertung
Fischarten
Norwegen in Bildern
Bücher und Filme
Webcams
Forum
Autoren
Links
Impressum
Datenschutz

PARTNER












Rechte & Pflichten - Bootsführerschein & co. | Drucken |
 
Ein Boot gehört in Norwegen zu fast jeden Ferienhaus dazu. Da sich unter den Bootführern besonders in den Sommermonaten auch viele Touristen und damit unerfahrene befinden, erläutern wir ihnen nachfolgend kurz was Sie dürfen und was Sie dabei beachten müssen.

Bootsführerschein
Während bis 2010 noch der Grundsatz galt dass in Norwegen generell jeder ein Boot führen kann der dazu in der Lage ist, hat sich dies jetzt geändert.
Ab 01.05.2010 gilt eine Bootsführerscheinpflicht!
Diese Regelung gilt für alle Bootsführer ab dem Geburtsdatum 1. Januar 1980, welche ein Boot mit einer Länge von mehr als 8 Metern oder mit einem Motor über 25 PS steuern wollen.
Es wird keine spezielle norwegische Genehmigung benötigt, sondern der deutsche Sportbootführerschein hat auch hier seine Gültigkeit.
Boote welche unter den angegebenen Daten liegen dürfen weiterhin von jedermann geführt werden. Ebenso dürfen alle vor 1980 geborenen weiterhin fast alle Boote führen.
Lediglich bis zu einen Alter von 16 Jahren und für Boote über einer gewissen Dimension gibt es weiter Beschränkungen, jedoch werden Sie als Tourist diese nicht erreichen.
 
Kinder unter 16 Jahren...
... dürfen ein Boot von maximal 8m Länge und einer Motorisierung von bis zu 9,9 PS alleine führen.
Dabei darf eine Höchstgeschwindigkeit von 10 Knoten nicht überschritten werden.
Die Eltern sind dafür Verantwortung, dass ihre Kinder die notwendigen Fertigkeiten und Kenntnisse besitzen, um ein Boot zu führen.
Personen über 16 Jahren...
... dürfen Boote bis maximal 15m Länge, sowie 5 Bruttoregistertonnen führen.
In Sachen Geschwindigkeit und Motorisierung gibt es keine Beschränkungen.
 
Für Boote über 15m, sowie über 5 Bruttoregistertonnen ist der Besitz eines Motorbootführerscheins erforderlich

Rettungswesten/Schwimmwesten
In Norwegen herrscht Mitführpflicht von Rettungswesten.
Soviel Menschen wie an Bord sind müssen auch Schwimmwesten mitgeführt werden.
Jedoch sollte auch wenn keine Tragepflicht besteht, die Rettungsweste auf dem Wasser immer angelegt sein, denn wenn sie im Wasser liegen ist es zu spät! Mehr dazu im Thema Rettungswesten.

Geschwindigkeitsbegrenzungen
Halten Sie sich immer an die ausgewiesenen Geschwindigkeitsbeschränkungen.
In der nähe von Häfen und Badeplätzen gilt generell eine Maximalgeschwindigkeit von 5 Knoten.
In Arealen welche mit gelben Badebojen gekennzeichnet sind ist jeglicher Bootsverkehr untersagt!
In einigen Regionen Norwegens gilt innerhalb von einen Abstand zur Küste von 50m ein Tempolimit von 5 Knoten.
Da die meisten Fjorde aber breiter als 100m sind und sich so in der Mitte eine "Fahrspur" bildet, stellt dies jedoch kein Problem dar und sollte für jeden Einhaltbar sein.
Innerhalb von 20 Metern um eine Fischzuchtanlage, um Schleppnetze und/oder Ringwaden, die am Ufer vertäut oder auf andere Weise verankert sind ist es verboten zu verkehren.

Promillegrenze
Dies ist ganz klar mit einer Angabe zu beantworten - 0,00 Promille - sollten Sie dennoch dabei erwischt werden, drohen hohe Geldstrafen bis hin zu Gefängnis.
Und bitte - Alkohol hat an Bord generell nichts zu suchen! Es reicht nicht aus, dass wie beim Auto nur einer nüchtern ist.
Denn das Meer verzeiht keine Fehler!

Der gesunde Menschenverstand
...ist das wichtigste was man an Board benötigt.
Lassen sie sich vor der ersten Ausfahrt ausgiebig in das entsprechende Boot einweisen und befassen Sie sich mit seiner Handhabung. Vermeiden Sie Selbstüberschätzung, da diese eine der größten Gefahren darstellt.
Wenn Sie sich nicht zutrauen ein gewisses Boot zu führen, dann lassen Sie es einfach.
Fahren Sie in unbekannten Gewässern immer langsam und vorsichtig, denn unerkannte Untiefen und Flachwasserzonen stellen Gefahren für Boot und Besatzung dar.
In diesen Zusammenhang möchten wir Ihnen ans Herz legen sich unser Thema Tipps & Bootssicherheit durchzulesen.
 
 
Andreas Trommer
 
 
weiter >




 


Alle Rechte und Irrtümer vorbehalten! - Ein Projekt von anglerboard.de.