Home arrow News arrow Norwegen-Urlaub: Tipps für Oslo und Umgebung







Home
News
Infocenter
Reiseberichte
Sicherheit auf See
Angeltechniken
Angelausrüstung
GPS-Datenbank
Natur
Fischverwertung
Fischarten
Norwegen in Bildern
Bücher und Filme
Webcams
Forum
Autoren
Links
Impressum
Datenschutz

PARTNER












Norwegen-Urlaub: Tipps für Oslo und Umgebung | Drucken |

Über ein Drittel der norwegischen Bevölkerung lebt in der Hauptstadt Oslo. In der Großstadt finden sich coole Szeneviertel mit pulsierender Atmosphäre genauso wie entspannte Orte. Für Ruhesuchende sind die tiefen Wälder direkt am Stadtrand genau das Richtige. Die Stadt verfügt über eine riesige Anzahl an Museen, welche die unterschiedlichsten Geschichtsepochen Norwegens behandeln. Auch moderne Attraktionen sind reichlich zu finden. Eine Städtereise nach Oslo lohnt sich. Norwegen legt viel Wert auf den Schutz der Natur. Besucher haben viele Möglichkeiten, um umweltbewusst zu reisen. Ein besonderes Erlebnis ist es übrigens, mit der Fähre anzureisen.

Postschiff Oslofjord

Sehenswürdigkeiten in Oslo

Eine wichtige Sehenswürdigkeit ist die im 13. Jahrhundert erbaute Festung Akershus. In den vergangenen Jahren wurde sie immer wieder erweitert und restauriert. Im Sommer finden tägliche Führungen im Freien statt.

Auch der Skulpturenpark Vigeland ist sehenswert. Über 200 Skulpturen aus Granit, Bronze und Schmiedeeisen können das ganze Jahr über rund um die Uhr bestaunt werden.

Nationalgalerie: Neben der Basisausstellung finden in der Nationalgalerie auch immer wechselnde Ausstellungen statt. Mit dem Oslo Pass ist der Eintritt frei.

Auch das Norwegische Freilichtmuseum lässt sich mit dem Oslo Pass kostenlos besuchen. Das Personal trägt hier traditionelle norwegische Trachten und es gibt 155 traditionsreiche Gebäude zu sehen, welche die norwegische Lebensweise näher bringen. Mit Volkstanz, einer Fladenbäckerei und Kutschfahrten wird im Sommer das Erlebnis bereichert.

Der Eintritt in Norwegens größten Freizeitpark ist am Wochenende etwas teurer als unter der Woche. Hier können Achterbahnen, Karussells und der Wasserpark genutzt werden.

Ein weiteres Highlight in Norwegens Hauptstadt ist das Wikingerschiffmuseum mit Ausstellungsstücken aus dem 9. Jahrhundert. Mit dem Oslo Pass gibts auch hier freien Eintritt.

Im Fram Polarschiffmuseum lässt sich das stärkste Schiff der Welt betrachten. Die Fram wurde so gebaut, dass sie im Eis driften kann, ohne Schaden zu nehmen. Auch hier verhilft der Oslo Pass zu einem kostenlosen Eintritt.


Die größte Smaragdgrube Nord-Europas

Wer sich von Oslo 74 Kilometer nach Norden bewegt, gelangt zum größten Binnensee Norwegens. An seinem Südende befindet sich der Ort Minnesund mit der einzigen Smaragdgrube in Nordeuropa. Diese Edelsteine gehören nicht nur zu den kostbarsten ihrer Art, ihnen wird auch eine Heilwirkung nachgesagt, die Lebensfreude, Kraft und Ausdauer bringt.

Wer in dieser Grube nach Edelsteinen auf die Suche gehen möchte, muss vorher zwar Eintritt zahlen aber dafür werden 90 Prozent der Besucher auch wirklich fündig. Der bislang wertvollste Stein wurde 2002 vom Norweger Arnfinn Juliussen gefunden. Der Wert wurde auf zirka 12.000 Euro geschätzt.



 
< zurück   weiter >




 


Alle Rechte und Irrtümer vorbehalten! - Ein Projekt von anglerboard.de.