Flüsse
     

Norwegen bietet eine einzigartige Natur. Tiefe endlose Fjorde und hohe Gipfel mit blauen Gletschern und klaren Bergseen. Natürlich muss das Schmelz- und Quellwasser aus den Gebirgen auch irgendwie zu und in die Fjorde gelangen.
So wird die norwegische Fjell- und Gebirgslandschaft von einer Vielzahl von Tälern durchzogen, in denen sich teils große, wasserreiche oder auch kleine, gemütliche Flüsse  bis zum Meer hinunter schlängeln.
Viele der Flussläufe sind beliebte Angelgewässer und einige der Ströme werden auch zur Energiegewinnung genutzt.
Auf den nachfolgenden Seiten möchten wir ihnen die größten und bekanntesten Flüsse und Flusssysteme Norwegens vorstellen.


Flüsse in Norwegen
 
Altaelva
  (Finnmark)

Drammensvassdraget
  (Oppland, Buskerud)

Glomma
  (Sør-Trøndelag, Hed.,
 Akershus, Østfold)

Gudbrandsdalslågen
  (Akershus, Oppland,
 Hedmark)

Hallingdalselva
  (Buskerud)

Namsen
  (Nord-Trønd., Nordl.)

Numedalslågen
  (Buskerud, Vestfold)

Otra
  (Aust-Agder)

Pasvikelva
  (Finnmark)

Skiensvassdraget
  (Telemark)

Tanaelva
  (Finnmark)

Trysilelva
  (Sør-Trøn., Hedmark)